Eine Banane hat 150, Gin Tonic 115 Kalorien.
Wenn es nach mir gehen würde: Alles andere als in einer Bar frühstücken ist „ginlos“ ;)
Aber, ich konnte Daniela dazu leider nicht überreden. Deshalb erkunden wir jetzt die Frühstückskarte der Wachau.

Bei uns in der Wachau haben wir eine riesige Auswahl an tollen Cafés und Restaurants. Deshalb wollen wir euch hier einige Highlights vorstellen. Wir haben uns bemüht, eine ungefähre Übersicht über unsere „Lieblingsplatzerl“ zu geben.

Wir sind lange noch nicht satt und werden die nächsten Wochen mit großem Appetit viele weitere Lokale besuchen. Dieser Blog-Beitrag wird daher laufend um weitere Empfehlungen erweitert, also einfach immer wieder mal reinschauen.

Viel Spaß beim Gustieren & auf ein schönes Frühstück in der Wachau!

Wohnzimmer

Das „Wohnzimmer“ findest du in der Altstadt von Krems, im Einkaufscenter Steinertor. Mit den gemütlichen Sofas fühlt man sich wirklich wie im Wohnzimmer und sehr beeindruckend wird die Altstadtmauer von Krems in das Lokal integriert. Montag bis Samstag von 8:00 bis 14:00 gibt es Frühstück – die Karte ist sehr einladend und umfangreich.

Wir hatten die Qual der Wahl und entschieden uns schlussendlich für das „Kleine Hockerfrühstück“ mit Gebäck, Butter, Marmelade, Honig & Nutella und „Was Gesundes“ mit Vollkornbrot, Avocado, Antipasti und Spiegelei. Wir waren begeistert!

Poldi Fitzka

Die Landesgalerie Niederösterreich ist das Zuhause vom Poldi Fitzka – und seit der Eröffnung ein wahrer Besuchermagnet in der Wachau. Langschläfer aufgepasst: Dein Frühstück kannst du von Mittwoch bis Sonntag den ganzen Tag genießen.

Wir wussten schon, was wir essen werden, bevor wir überhaupt in die Karte schauten:  Pancakes mit Heidelbeeren, Mascarpone und Kokos für Daniela und ein frisches Sauerteigbrot der Kultbäckerei Öfferl mit Butter und Schnittlauch für Gerhard. 

Die Frühstückskarte spielt alle Stückerl: von Wirtshausfrühstück mit Gulasch bis zum veganen Frühstück und herrlichen Frühstückskombis für Zwei.

Schloss Greisslerei

Inmitten der Altstadt von Dürnstein findest du die Schloss Greisslerei. Täglich von 8:00 bis 12:00 Uhr bietet Hausherr Christian Thiery zwei Frühstück-Packages an. Ein klassisches Wachauer Frühstück mit Laberl, Butter und hausgemachter Marillen-Marmelade. Beim zweiten Package gibt es zusätzlich regional produzierten Käse, Geselchtes, saisonales Obst und diverse Eiergerichte. Wir hatten Appetit und entschieden uns für das umfangreiche Frühstück, wobei da locker noch eine dritte Person satt geworden wäre :)

In der Schloss Greisslerei kannst du dir außerdem viele hausgemachte und regionale Köstlichkeiten mitnehmen.

Bäckerei Schmidl

Im Herzen der Altstadt von Dürnstein befindet sich die berühmte Bäckerei Schmidl. Geburtsstätte des einzigartigen Kultgebäcks aus der Region – dem Wachauer Laberl. Angeschlossen an die Bäckerei befindet sich das Café und es duftet beim Betreten gleich so herrlich nach frischem Gebäck.

Wir entschieden uns für ein klassisches Bäcker-Frühstück mit Schinken, Käse, Eier, Marmelade und ganz frischem Gebäck. So lässt es sich gut in den Tag starten.

In der Vitrine stehen außerdem Plunder und verführerische Torten aus der hauseigenen Konditorei zur Auswahl.

Café-Pub Hoppala

Das Hoppala findest du in der Wiener Straße direkt in Krems und ist jetzt nicht das klassische Frühstückslokal. Es hat aber sieben Tage in der Woche geöffnet und die Frühstücks- und Jausenschmankerl gibt es den ganzen Tag.

Du bestellst dir ein Semmerl, Kornspitz oder Salzstangerl und nach deinen Wünschen wird es mit oder ohne Schinken, Käse, Salami, Tomaten, Nutella oder Marmelade frisch zubereitet. Du brauchst nur mehr reinbeißen und genießen. Ham and Eggs oder Schinken-Käse-Toast kannst du außerdem bestellen.

Tipp: Probier den frisch gepressten Triple X Saft (Orange, Karotte, Apfel) – täglich bis 11 Uhr. Parkplätze sind direkt vor dem Lokal ausreichend vorhanden.

Ulrich – das Stadtcafe

In unmittelbarer Nähe zum Steinertor in Krems liegt am Südtiroler Platz das Stadtcafe Ulrich. Seit über 100 Jahren wird hier Kaffeehaus-Kultur betrieben und wer den besonderen Flair eines Altwiener Kaffeehauses sucht, ist hier genau richtig. Die Frühstückskarte ist an diesen Flair angepasst. Klassiker wie ein Wiener oder Kremser Frühstück stehen in der Karte wie auch ein gesundes Vital Frühstück. Die Frühstücksvariationen gibt es täglich bis 18 Uhr.

Bei unserem Besuch gönnten wir uns das Ulrich Frühstück mit Schinken, Käse, frisch gepressten Orangensaft und einem weichen Ei – das war super auf dem Punkt.

Tipp: Im Sommer ist die großzügige Terrasse mit Blick auf das Steinertor ein Magnet – reservieren können wir da nur empfehlen. Tel.Nr. 02732 82094

Cafe Pub Rathaus Melk

Das Madar Café Restaurant zum Fürsten findest du direkt in der historischen Altstadt von Melk. Kombiniere dein Frühstück mit einem Bummel durch diese bezaubernde Metropole an der Donau.

An sieben Tagen in der Woche ist das Wiener Kaffeehaus geöffnet. Bei unserem Besuch entscheiden wir uns dann auch für einen Klassiker, ein Wiener Frühstück. Die Zubereitung dafür ist ja keine Hexerei und daher wurde pünktlichst mit dem Klang der „Eieruhr“ (4 Minuten) unser Frühstück auch schon serviert.

Speziell zur warmen Jahreszeit ist die Terrasse ein beliebter Treffpunkt. Wir empfehlen daher speziell am Wochenende zu reservieren.

Tipp: Der Kaffee kommt aus der hauseigenen Rösterei!

Marktspiel

In der Kremser Altstadt gibt es einige Möglichkeiten um gut zu frühstücken. Im Herzen der Innenstadt am Täglichen Markt kommst du garantiert beim Marktspiel vorbei und hier lohnt es sich Platz zu nehmen und aus der umfangreichen Frühstückskarte zu wählen.

Von Montag bis Samstag jeweils von 9:00 bis 11:00 Uhr kannst du das Frühstück entweder im Schanigarten direkt in der Fußgängerzone oder im gemütlichen Restaurant genießen. Durch die Vielfalt der Frühstücksvariationen ist für jeden Geschmack etwas dabei. Ob veganes Birchermüsli, luftige Pan Cakes oder das klassische Frühstück mit Schinken-Käse-Teller, weichem Ei  und Gebäck findest du genauso in der Karte wie ein Deluxe-Frühstück für 2 Personen.

Gerade am Wochenende solltest du auf jeden Fall reservieren. Das Marktspiel zählt nämlich zu einem der Hotspots in der Kremser Altstadt.

Pin It on Pinterest