Ich habe Wachau Inside mit der Idee gegründet, Besuchern eine Plattform mit Empfehlungen für die Wachau zu bieten. In der Gründungsphase machte ich mir sehr viele Gedanken darüber. Und eine Sache hatte einen leicht bitteren Beigeschmack für mich: Denn wie wir alle wissen, sind Geschmäcker sehr unterschiedlich. Auf der einen Seite gibt’s die Feinschmecker und auf der anderen Seite die „Geschmacksverwirrten“.

Aber wer bewertet, zu welcher Kategorie man sich zählen kann? Ab wann ist man denn Feinschmecker? Kann man dafür Kurse belegen? Oder gibt’s einen Geschmacksführerschein? Vielleicht sogar eine Geschmackspolizei wenn man voll daneben liegt? Unterm Strich habe ich folgendes Resümee gezogen: Geschmack ist sehr subjektiv.

Eines kann ich mit 100%iger Sicherheit sagen: in der Wachau ist für jeden Geschmack etwas dabei. Hier gibt’s von der traditionellen Heurigenjause bis zur feinen Haubenküche (fast) alles was dein Herz begehrt.

Neben den vielen kulinarischen Highlights muss ich an dieser Stelle auch das umfangreiche Weinangebot erwähnen. Die Wachau ist eines der besten Weinbaugebiete aus denen hochwertige Tropfen Wein kommen.

Egal, ob du die Wachau an einem Tag besuchst oder hier etwas länger bleibst, es wird dir an nichts fehlen. Bei der riesigen Auswahl kann man dann schon mal den Überblick verlieren. Deshalb arbeite ich intensiv daran, dir hier bald Empfehlungen zu präsentieren. 

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow us!

Pin It on Pinterest