Das ist der Anfang meiner Geschichte. Der Anfang von Wachau Inside. Schon lange geisterte diese Idee in meinem Kopf herum, aber gleichzeitig waren da auch viele Fragen: Kann es tatsächlich sein, dass es nichts Vergleichbares gibt? Hatte noch nie jemand diese Idee? Wenn doch, warum wurde es nicht umgesetzt? Und diese Frage beschäftigte mich am meisten: Kann ich es schaffen?

Mut steht am Anfang

Kann ich es schaffen? Schon oft in meinem Leben war ich mit dieser Sinnfrage konfrontiert. Mein Unfall 2009 war ein prägender Wendepunkt in meinem Leben. 2019 jährt sich dieser Schicksalstag zum zehnten Mal. Ich habe gelernt mit meiner Einschränkung zu leben. Ich lebe sogar sehr gut damit. Ja, es stimmt schon! Im Vergleich zu manchen Gleichgesinnten hatte ich viel Glück. Die inkomplette Querschnittlähmung drückt sich in einer Peroneoslähmung (Vorfußlähmung) aus. Das heißt ich kann meine Füße nicht ansteuern und dadurch nicht gehen. Aber in Gedanken mache ich große Schritte. Ein großer Schritt für mich war die Entscheidung zur Selbstständigkeit. Mutig zu sein, meinen Weg zu gehen und an meine Idee zu glauben.

 

Der Weg ist das Ziel

Die Idee von Wachau Inside entstand, weil meine Frau und ich gerne reisen. Durch mein Handicap verbringen wir viel Zeit damit uns online über das Reiseziel zu informieren. Dabei durchforsten wir sämtliche Blogs und Foren, verlieren uns im Nirvana der Online-Urlaubswelt und basteln unser eigenes Reise-Potpourri. Besonders spannend finden wir es, in den Fußspuren anderer Besucher zu reisen. Aus Tipps und Empfehlungen das für uns Passende zu wählen und auszuprobieren. Das ist immer ein kleines Abenteuer.

Als ich Freunden aus Salzburg die Wachau schmackhaft machen wollte, fragte ich Dr. Google nach Rat. Ich suchte nach einer Plattform, die auf einen Blick das Wichtigste aus unserer Region zusammenfasste. Mit den bestehenden Angeboten war ich als Einheimischer schon überfordert – wie könnte ich das jemand Außenstehenden empfehlen? Ich suchte nach etwas Einfachem. Übersichtlichem. Nach etwas mehr Persönlichkeit. Tja, das ist die Idee von Wachau Inside. Klein, fein und übersichtlich mit Insider-Tipps von mir persönlich.

Natürlich ist mir bewusst, dass persönliche Empfehlungen auch Geschmacksache sind, aber das ist eine andere Geschichte.

 

4 Kommentare

  1. Lieber Gery,

    dieses Projekt ist wunderschön.

    Ich möchte, dass Du weisst, ich würde mich gerne mit meinen beschränkten Möglichkeiten daran beteiligen.

    Zum Beispiel: Nur wenige wissen, das ich als Heimatforscher über die Ur- und Frühgeschichte der Gegend Bescheid weiss.

    Wenn jemand den Wunsch haben sollte, die Geschichte der Gegend erforschen zu wollen, so biete ich mich im Rahmen meiner Möglichkeiten gerne als Guide an.

    Liebe Grüße,

    Niki

    Antworten
    • Dankeschön Niki :)

      Gut zu wissen! Ich werde diesbezüglich auf dich zukommen.

      Bis bald
      Gerhard

      Antworten
  2. Wie bzw. wo kann ich mich als Blog-Abbonent registrieren!?

    Antworten
    • Ich freu mich sehr über dein Interesse :) Die Website ist noch im Aufbau und die Funktion zur Anmeldung wird in den nächsten Wochen eingerichtet. Ich werde dir dann gerne eine Nachricht schicken, sobald die Anmeldefunktion zur Verfügung steht :)

      Antworten

Antworten auf Gerhard Holnsteiner Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow us!

Pin It on Pinterest