Neues Jahr! Neues Wanderglück. Am Donnerstag, 2. Jänner brauchte ich nach den Feiertagen und Festtagsgelagen wieder körperliche Betätigung. Es war ein herrlich sonniger Wintertag und ich entschied mich spontan meine Tour am Welterbesteig fortzusetzen. Ende Oktober war ich bis nach Maria Laach am Jauerling marschiert. Nun ging die nächste Etappe weiter nach Aggsbach Markt.

Gemütlich bergab

Die Etappe von Mühldorf nach Maria Laach hatte es ja in sich. Viele Höhenmeter mussten bezwungen werden. Wenn man aber dann oben ist, dann geht’s auch wieder runter. Und die Etappe von Maria Laach nach Aggsbach Markt war eine wirklich gemütliche Tour bergab.

Und schwups war ich schon da

Die Wegweisertafel in Maria Laach kündigte eine Wanderzeit von 2,5 Stunden an. Die braucht man aber wirklich nur, wenn man es sich gaaaaanz gemütlich macht oder eine ausgiebige Pause einlegt. Für die 7 km brauchte ich 65 Minuten. Ich gebe zu, ein flotter Schritt – aber wie gesagt, es geht ja immer leicht bergab.

Diese 6. Etappe am Welterbesteig war bis jetzt die leichteste und weil ich noch genug Energie hatte und den Tag noch auskosten wollte, setzte ich gleich die 7. Etappe nach Emmersdorf fort.

Überblick

  • Rund 7 km gemütlich bergab. 
  • Ich brauchte dafür 65 Minuten.

 

Diese Etappe war mir persönlich etwas zu kurz und daher setzte ich gleich mit der Wanderung nach Emmersdorf fort. Die Geschichte darüber findest du hier.

0 Kommentare

Pin It on Pinterest

Share This