Veranstaltungen

Termin Informationen:

  • Sa
    19
    Nov
    2022

    Neue afrikanische Porträtmalerei – Ekow Eshun kuratiert die Gruppenausstellung in der Kunsthalle Krems

    während ÖffnungszeitKunsthalle Krems (die Ausstellung wird bis 12.03.2023 gezeigt)

    Die Kunsthalle Krems präsentiert ab 19.11.2022 unter dem Titel The New African Portraiture. The Shariat Collections einzigartige figurative Werke von mehr als 20 Künstler*innen afrikanischer Herkunft. In ihren Werken setzen sie sich mit komplexen Fragen afrikanischer Identität, Ästhetik und Kunstgeschichte auseinander. Der Kunsthalle Krems ist es gelungen, Ekow Eshun als Kurator für die Ausstellung zu gewinnen. Der international renommierte Schriftsteller, Journalist und Kunstexperte ist eine Koryphäe der afrikanischen Gegenwartskunst.

    Florian Steininger, künstlerischer Direktor der Kunsthalle Krems, über die Zusammenarbeit: „Mit Ekow Eshun bekommt die Ausstellung in der Kunsthalle Krems einen international bestens vernetzten Kurator und einen ausgesprochenen Experten auf dem Gebiet der afrikanischen Kunst. Zusammen mit den Künstler*innen setzt Eshun die florierende bildnerische Praxis des Kontinents und der afrikanischen Diaspora in eine globale Perspektive.“

    Ekow Eshun schreibt für zahlreiche Kunstmagazine, ist ehemaliger Direktor des Instituts für zeitgenössische Kunst London und Vorsitzender der Fourth Plinth Commissioning Group. Seine Beiträge zu Künstler*innen wie z. B. Mark Bradford, Chris Ofili, Kehinde Wiley, John Akomfrah und Wangechi Mutu erschienen unter anderen in der New York Times, Financial Times, im Guardian, Observer oder Independent. Seine Publikationen Africa State of Mindund Black Gold of the Sun wurden für den Lucie Photo Book Preis bzw. den Orwell-Preis nominiert.

    Unter den mehr als 20 vertretenen Künstler*innen befinden sich Namen wie Amoako Boafo, Everlyn Nicodemus und Cornelius Annor. Ihre eindringlichen Porträts lassen uns hinterfragen, wie schwarze Körper in der westlichen Maltradition fehlrepräsentiert oder übersehen wurden.

    Die ausgestellten Werke stammen aus der Sammlung der in Wien lebenden Brüder Amir und Shahrokh Shariat.

     

    The New African Portraiture. The Shariat Collections
    19.11.2022 – 12.03.2023
    Kunsthalle Krems

Pin It on Pinterest